einwöchige Testfahrt beendet

ePendler Mecklenburg-Vorpommern stieß auf sehr großes Interesse

Die Aktion "ePendler - elektromobil unterwegs in Mecklenburg-Vorpommern“ war ein voller Erfolg!

Über 1200 Berufspendler hatten sich für die einwöchige Probefahrt mit einem Elektroauto beworben.

Die 34 ausgewählten TeilnehmerInnen durften dann in der Woche vom 28. August bis 5. September 2015 ein Elektrofahrzeug auf dem Arbeitsweg und im beruflichen Alltag testen.

Die vielfältigen Eindrücke und spannenden Erlebnisse der PendlerInnen und Fahrgemeinschaften finden Sie im Aktionsblog.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen BewerberInnen und TeilnehmerInnen! Aufgrund des sehr großen Interesses an der Aktion ePendler sind wir bemüht, auch in Zukunft vergleichbare Angebote zur Erfahrbarkeit von Elektromobilität im Mecklenburg-Vorpommern anzubieten.

  • ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

    ePendler

    Impressionen der Aktion ePendler MV

  • Stromtankstellen in Mecklenburg-Vorpommern


    Karte Stromtankstellen
    Karte www.goingelectric.de öffnen

    Weitere Stromtankstellenkarten finden Sie hier:
    www.ladenetz.de
    www.smarttanken.de
    www.lemnet.org
    www.plugfinder.de


  • ePendler

    Chancen durch Wandel

    Der Ausbau von Erneuerbaren Energien, höhere Energieeffizienz, energetische Sanierung sowie weitere Maßnahmen zum Klimaschutz eröffnen große wirtschaftliche Chancen für Industrie und Handwerk. Zur Förderung der Elektromobilität als integraler Bestandteil der Energiewende startet in Mecklenburg-Vorpommern nun das Projekt ePendler, bei dem Interessierte eine Woche lang ein Elektroauto im persönlichen Alltag testen dürfen.

  • ePendler

    4. Tag der E-Mobilität

    Am 28.08.2015 steht Schwerin "unter Strom". Anlässlich des Tages der E-Mobilität bietet die IHK zu Schwerin einen Workshop „Wie sieht mein Auto der Zukunft aus?“ an. Neben der Kick-off-Veranstaltung "ePendler" wird es Vorträge zur intelligenten Vernetzung der E-Mobilität, E-Mobilität als Baustein ökologischer Stadtteilentwicklung und den Herausforderungen der Elektromobilität in Mecklenburg-Vorpommern geben.

  • ePendler

    Vorreiter beim Klimaschutz

    Elektroautos verursachen keine CO2-Emissionen. Das gilt vor allem dann, wenn das Elektroauto mit Ökostrom geladen wird. Zum Vergleich: Für ein Auto entstehen bei einer jährlichen Fahrleistung von 20.000 Kilometern rund 2,92 Tonnen CO2.



ePendler partner logos